Albert-Schweitzer-Schule / Rotenburg a.d.Fulda

                                                                                                                (Nachricht vom 24.07.2022)Sommerferien 2022

(HNA vom 23.07.2022)
____________________________________________________________________________
                                                                                                                  (Nachricht vom 19.07.2022)

Aktuelle Planungen zum Schulbeginn am 5. September 2022

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab Montag, den 05.09.2022 startet das neue Schuljahr 2022/23. Bereits heute wollen wir Sie über die aktuelle Planungen seitens des Hessischen Kultusministeriums informieren.

Um den Schulbetrieb nach den Sommerferien gemeinsam mit Ihnen möglichst sicher zu gestalten, werden bis auf Weiteres nach wie vor die grundlegenden Hygieneregeln wie regelmäßiges Lüften, regelmäßiges Händewaschen und die Husten- sowie Niesetikette einzuhalten sein. Zudem beginnen wir vorbehaltlich der weiteren Entscheidungen auf Bundes- und Landesebene das neue Schuljahr 2022/2023 ab Montag, den 5. September 2022, mit zwei Präventionswochen und möchten den Schulgemeinden bereits vor dem ersten Schultag in den Sommerferien freiwillige Selbsttests anbieten:

- Allen Schülerinnen und Schülern werden von den Schulen vor den Sommerferien fünf Antigen-Selbsttests zur Mitnahme nach Hause angeboten, um sich in den letzten Tagen der Sommerferien und am Morgen des ersten Schultags nach den Ferien freiwillig zuhause testen zu können. Die Bedeutung der freiwilligen Testung und den Wert, durch Teilnahme daran für die Schulgemeinde Verantwortung zu übernehmen, lege ich Ihnen besonders ans Herz. So kann die Schule auch nach den Ferien ein sicherer Ort des Lernens sein.

- Während der beiden Präventionswochen werden allen Schülerinnen und Schülern pro Woche drei Antigen-Selbsttests für eine freiwillige Testung zu Hause angeboten.

- Für schulische Veranstaltungen in den Sommerferien stellt das Land Hessen ebenfalls, wie im vergangenen Jahr, Antigen-Selbsttests zur Verfügung.

Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte dem Schreiben des Kultusministers in der Anlage.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Klassenlehrkräfte und die Schulleitung gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
E. Bick (Rektor) und J. Ferenszkiewicz (Konrektorin) 

Anlagen:
Ministerschreiben vom 18.07.2022

_____________________________________________________________________________

                                                                                                                (Nachricht vom 29.06.2022)

Aktuelle Informationen zum Busverkehr ab dem 04.07.2022

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

anbei informieren wir Sie über eine aktuelle Änderung zum Busverkehr (Linien 301 & 308) ab dem 04.07.2022. Bitte beachten Sie auch den Anhang in der Anlage.

"Nach mehreren Wochen Erfahrung mit dem Baustellenfahrplan im Haselgrund (Vollsperrung der L 3226 zwischen Lispenhausen und Schwarzenhasel) gibt es ab Montag, den 04. Juli 2022 noch eine Änderung:

- Zur Verringerung von Verspätungen entfällt künftig zur 1. Stunde der Halt des 
kleinen Midibusses  der    Linie 301 um 7:45 Uhr in Braach. 

- Als Ersatz wird der um 7:38 Uhr in Braach abfahrende Gelenkbus der Linie 308 
nach der Ankunft am Bahnhof Rotenburg verlängert bis zur Albert-Schweitzer-Schule und zur Großsporthalle. Dieser Bus bietet doppelt so viel Platz wie der kleine Midibus.

Bitte leiten Sie diese Information an die Schülerinnen und Schüler bzw. Eltern aus dem Stadtteil Braach weiter. Vielen Dank.

Ihr Nordhessischer VerkehrsVerbund"

Mit freundlichen Grüßen
E. Bick (Rektor) und J. Ferenszkiewicz (Konrektorin) 

Anlagen:
Information NVV vom 28.06.2022

____________________________________________________________________________  
                                                                                                              (Nachricht vom 14.06.2022)

Das THW zu Gast an der Albert-Schweitzer-Schule!

Am 24.05.2022 war es wieder soweit. Als jährlich wiederkehrendes Ereignis hatte die Albert-Schweitzer-Schule in Rotenburg das THW bereits zum elften Mal zu Gast. Die engagierten Mitglieder des Ortsverbandes hatten vier hochinteressante Stationen für die Viertklässler „im Gepäck“. Statt des normalen Unterrichts konnten die Schülerinnen und Schüler u. a. funken, abseilen, einen LKW anheben und die vielfältigen Aufgaben des THW kennenlernen. Jugendbetreuer Norman Nieborowsky stellte den wissbegierigen Kindern die Jugendarbeit ausführlich und informativ vor, sodass es gut möglich ist, dass an diesem Tag neue, junge THW-Helfer gewonnen werden konnten.

Auch die Vorfreude der zukünftigen Viertklässler auf das kommende Schuljahr war an diesem Tag bereits auf dem Schulhof der Schule spürbar. Denn die nachrückenden Jahrgänge können es kaum erwarten nicht nur als „Zaungäste“ an diesem Höhepunkt ihres Grundschullebens teilnehmen zu dürfen.

Hier noch einige Stimmen aus der 4a zum THW-Tag am 24.5. (von Adrian, Linus, Iulia und Matti)

„Am besten hat mir Station 1 gefallen. Dort wurde viel erklärt, fand ich. Besonders interessiert haben mich die verschiedenen Posten. Die Funknummern fand ich sehr spannend, weil es so viele Namennummern gibt. Das THW ist ein tolles Thema, fand ich. Ich finde den THW-Tag toll.“

„Meine Lieblingsstation war die Funkstation (Nr.2), weil man dort gelernt hat, was man beim Funken alles beachten muss. Ich habe gemerkt, dass beim Funken alle durcheinandergeredet haben. Manchmal habe ich die anderen Kinder nicht verstanden. Ich musste aufpassen, dass ich am Ende „Kommen. Ende!“ sagen musste.“

„Ich fand die 3. Station sehr cool, weil man nach oben gezogen wurde. Es hat so Spaß gemacht, man wurde nach oben gezogen und man durfte auch andere nach oben ziehen. Jeder, der wollte, wurde nach oben gezogen. Wir durften zwischendurch etwas essen und es war auch lustig, weil die anderen oben baumelten. Leider war es schnell vorbei.“

„Meine Lieblingsstation war die mit dem LKW – die letzte, die wir gemacht haben. Ich fand es toll, weil wir Frau Renner-Quanz hochheben durften. Das war sehr lustig. Ich fand auch noch schön, dass wir den LKW hochheben durften. Ich fand den Mann toll, der das Projekt gemacht hat. Das mit der Motorsäge am Anfang fand ich so mittel. Naja. Etwas besser als mittel. Ganz zum Schluss fand ich es auch gut, dass wir uns ins Auto reinsetzen durften. Drin war es sehr toll und die Ausrüstung, die sie hatten, z.B. Handschuhe, Helme und Schutzanzüge fand ich auch sehr toll. Als sie dann rausgefahren sind war ich dabei. Das war auch super. Eigentlich fand ich alles außer das mit der Säge toll.“

Alle Kinder der Jahrgangsstufe 4 bedanken sich gemeinsam mit ihren Klassenleitungen für diesen tollen Tag.

Vielen Dank an das THW-Team und seine ehrenamtlichen Mitarbeiter, die sich sogar teilweise Urlaub für diesen besonderen Tag an der Rotenburger Albert-Schweitzer-Schule genommen haben, um Kindern das THW näherzubringen.

THW Tag

Die Klasse 4a vor dem THW-Einsatzfahrzeug mit Ihrer Klassenlehrerin Frau Renner-Quanz und Helfer Frank Sandrock 

____________________________________________________________________________

                                                                                                              (Nachricht vom 29.04.2022)

Aktuelle Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb ab dem 02.05.2022

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab Montag, den 02.05.2022 treten weitere Lockerungen für den Schul- und Unterrichtsbetrieb in Kraft. Diesen sehen u.a. folgendes vor:

- Wegfall der Testpflicht und des Testheftes
- Möglichkeit der kostenfreien Testung zuhause
- Sport-, Musikunterricht und Ganztag ohne Einschränkungen möglich
- Verkürzung der Absonderungspflicht

Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte dem Schreiben des Kultusministers in der Anlage.
Zusätzlich haben wir für Sie die aktuelle Coronavirus-Basisschutzmaßnahmenverordnung (Stand 29.04.2022) und den Hygieneplan 10.0 zum Abruf bereitgestellt.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Klassenlehrkräfte und die Schulleitung gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
E. Bick (Rektor) und J. Ferenszkiewicz (Konrektorin) 

Anlagen:
Kultusministerschreiben vom 28.04.2022
Coronavirus-Basisschutzmaßnahmenverordnung (Stand 29.04.2022)
Hygieneplan 10.0 (gültig ab 02.05.2022)
_____________________________________________________________________________________                                                                                                                  (Nachricht vom 01.03.2022)

Der Kiepenkasper begeistert am Faschingsdienstag die Schulgemeinde

Die Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule bekamen am Dienstag im Rahmen der Schulfaschingsfeier Besuch von Herrn Spillmann, besser bekannt als der „Kiepenkasper“. 

Gespannt verfolgten alle Jahrgänge der Schule nacheinander in der großen Sporthalle den Geschichten des alten Hundes Rinaldo, des König Griesgram oder des Grafen Pomme deTerre.

Durch seine Wortgewandtheit und die altersgerecht angelegten Texte und Figuren, schaffte es „der Kiepenkasper“ wieder einmal mehr, die Kinder in seinen Bann zu ziehen. Darüber hinaus sind die Geschichten und deren Botschaften des alten Hundes Rinaldo, des König Griesgram oder des Grafen Pomme deTerre aktueller denn je und werden sicherlich das ein oder andere Klassen- bzw. Eltern-Kindgespräch in den kommenden Tagen nach sich ziehen.

Möglich gemacht wurden diese mitreißenden, insgesamt vier Aufführungen durch die Unterstützung des Schulfördervereins und durch die Elternschaft.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Kiepenkasper
____________________________________________________________________________                                                                                                                  (Nachricht vom 16.12.2021)

Sicher auf dem Schulweg - Auch in dunkler Jahreszeit!

Hoch erfreut waren die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1 und 2 der Albert-Schweitzer-Schule.

Der Förderverein der Schule hatte sich kurzerhand nach Einstellung der jährlichen Belieferung durch den ADAC bereiterklärt, die Sicherheitswesten für alle Kinder anzuschaffen.

Die Kinder sollen damit am Morgen auf dem Schulweg oder aber auch in der frühabendlichen Dämmerung als Verkehrsteilnehmer immer gut sichtbar sein.

Die Westen haben sogleich für leuchtende Kinderaugen gesorgt und auch die Lehrerinnen und Lehrer der Schule sind dankbar, tragen diese doch wesentlich dazu bei, dass Kinder ihren Schulweg zu Fuß und sicher bewältigen können.

ADAC Jahrgang 2
Jahrgang 2 der Albert-Schweitzer-Schule

Wir sagen vielen Dank an den Förderverein der Albert-Schweitzer-Schule!
____________________________________________________________________________
 

Herzlich willkommen!

Albert-Schweitzer-Schule

(Grundschule mit Vorklasse)
Breitinger Kirchweg 6
36199 Rotenburg a.d.Fulda
Tel.: 06623-3292   Fax: 06623-919817

E-Mail: poststelle@g.rotenburg.schulverwaltung.hessen.de
Homepage: https://albert-schweitzer.rotenburg-f.schule.hessen.de/

ACHTUNG!

Neue Öffnungszeiten im Schulsekretariat

Montag, Mittwoch und Freitag
8 Uhr bis 12 Uhr